Posts

Wenn's mal was mit Gemüse sein soll: Spätzle-Brokkoli-Pfanne

Bild
Hallo ihr Lieben!

Habt ihr auch manchmal keine Ahnung, was ihr noch kochen sollt? 
Habt ihr das Gefühl, bei euch kommt immer das Gleiche auf den Tisch?

Tja, so geht es mir in regelmäßigen Abständen auch. 
Das eine Gericht hatten wir erst letzte Woche... Das nächstse ist viel zu aufwändig... Und wieder ein anderes gibt es so oft, dass es uns schon zum Halse heraus hängt. 

Dabei liegt es gar nicht immer an dn Zutaten. Im Gegenteil. Die sind bei uns immer reichlich vorhanden. 

Und so schlummerte auch schon seit Wochen eine Tüte mit Brokkoli im Gefrierschrank und ich hatte irgendwie nicht so richtig die Vorstellung, was ich damit anfangen sollte.  Ich mag zwar Brokkoli gerne, aber einfach nur pur als Gemüse war mir dann doch irgendwie zu langweilig. Und auf die geliebten Kohlenhydrate will man ja auch nicht immer verzichten ;-)  Also die weiteren Vorräte durchgeschaut: Nudeln, Kartoffeln, Reis… sprach mich irgendwie alles nicht an. Aber da waren doch noch Spätzle! Die gibt es bei uns nicht …

Spiel mir den "Wintersong" von S. Jae-Jones - eine Rezension

Bild
Hallo liebe Buchfreunde!

Bücher aus dem Fantasy-Genre sind hier ja sonst eher Mangelware. 
In einer meiner letzten Buchboxen fand sich jedoch "Wintersong" von S. Jae-Jones und den Klappentext fand ich so wahnsinnig toll, dass das Buch gar nicht erst auf meinen SUB wanderte, sondern gleich auf meinen aktuellen Lesestapel.

Der Tag, an dem das alte Jahr stirbt, ist der Tag, an dem die Grenze zwischen dem Reich der Kobolde und dem der Menschen verwischt. Es ist der Tag, an dem der Erlkönig durch die Welt der Menschen wandelt um sich eine Braut zu suchen. Diese muss ihm bis unter die Erde folgen, ihn heiraten und sterben. Denn nur durch den Tod der Braut kann ein neues Jahr beginnen.
So lautet die Sage rund um den Erlkönig. Auch der 18-jährigen Liesl ist diese Sage bekannt. Und als ein mysteriöser Fremder im Dorf auftaucht und ihre Schwester entführt, weiß Liesl: sie muss ihre Schwester retten. Und so folgt sie dem Erlkönig unter die Erde.


Tja, wer hat nicht schon einmal von ihm gehör…

Gegen Winterfrust: nussiger Schokoladen-Kuchen

Bild
Hallo ihr Lieben!

Ich habe im Moment das Gefühl, dass alle Welt Krapfen für Karneval backt oder irgendwas mit rosa-Zuckerguss für Valentinstag... Geht es euch auch so? 

Nun, ich kann beiden Events nicht wirklich was abgewinnen und auch, wenn ich sonst nichts gegen rosa-Zuckerguss habe, muss das doch nicht ausgerechnet im Februar sein. 

Viel passender für Februar - und damit für kalte graue Wintertage - ist meiner Meinung nach nur eines:Schokolade !!!
Denn schließlich ist es Schokolade, die bekanntermaßen glücklich macht und nicht Zuckerguss oder klebriges Hefe-Fett-Gebäck. ;-) Und deshalb gibt es bei mir - Karneval und Valentinstag zum Trotz - diesen kleinen Schokoladen-Haselnuss-Kuchen!

Für alle, die jetzt die Nase rümpfen und sagen "Wie jetzt, schon wieder Nüsse?", die gab es doch erst bei den Haselnuss-Schnitten. Da sage ich "Ja, schon wieder Nüsse"! Denn Nüsse sind gesund, so sagt man und somit hat man bei der Portion Schokolade gleich gar nicht mehr so ein schlechte…

Nichts für schwache Nerven: "Seelenangst" von Veit Etzold - eine Rezension

Bild
"Seelenangst" ist der zweite Fall für Clara Vidalis - Expertin für Pathopsychologie am LKA Berlin. 
Sie hat gerade die Folgen der Hetzjagd auf den "Namenlosen" verkraftet, da wartet auch schon der nächste Fall auf sie. 

Während mich "Final Cut" von Anfang bis Ende begeistert hat, weißt "Seelenangst" für mich einige Schwächen auf. 

Hatten die Einschnitte bei "Final Cut" noch einen Bezug zum Titel, so sind sie bei "Seelenangst" in Kreuz-Form und weisen schon auf einen Bezug zur Kirche hin. Dahinter kann man das (Höllen-)Feuer erkennen. 
Die Covergestaltung ist zwar keine Neuheit, aber dennoch wieder originell. Und wer mich kennt, der weiß, dass ein gut gestaltetes Cover bei mir einen kleinen Bonus bringt ;-)




In "Seelenangst" jagd Clara Vidalis mit ihrem Team einen Mörder, der sich "Der Drache" nennt. Er tötet Menschen, die nach außen hin eine vorbildliche gesellschaftliche Funktion ausüben. 

Veit Etzold hält in di…

Kleine kulinarische "Zeitreise" - Mittelalterliche Rahmfladen

Bild
Hallo ihr Lieben!

Ich weiß ja nicht, wie es euch geht, aber der Besuch von Weihnachtsmärkten & Co. eignet sich immer perfekt um sich auch mal neue Ideen für Rezepte zu holen. 

Im letzten Jahr habe ich einen mittelalterlichen Rahmfladen mit Schinken gegessen und fand diesen so mega-mäßig lecker, dass ich mir vornahm, den auch in meine Rezepte-Sammlung zu integrieren. 

Ein bisschen in vorhandenen Rezepten gestöbert, hatte ich auch schnell eine Vorstellung, wie ich meine selfmade-Rahmfladen umsetzen konnte!



Für einen etwas "mittelalterlichen" Touch habe ich etwas Roggen-Mehl verwendet. So schmeckt der Fladen - wie ich finde - gleich noch ein bisschen rustikaler. 
Okay, ich glaube, im Mittelater hatten Menschen keine Creme fraiche ;-) 
Aber es schmeckt trotzdem lecker! 
Ich will mich ja nicht selbst loben - aber ich finde schon, dass mein selbst gemachter Rahmfladen ziemlich gut an das Original ran kommt!



REZEPT ALS PDF: KLICK!


Wichtig ist, dass das Wasser, in dem ihr die Hefe auflös…

Wirst du jemals wieder ein Flugzeug betreten nach "Flugangst 7A" von Sebastian Fitzek - eine Rezension

Bild
Ach was liebe ich Bücher von Sebastian Fitzek. 

Schon seit Jahren verschlinge ich jedes Buch des Thriller-Autors. 
Dabei war es mehr ein Zufall, dass ich auf ihn aufmerksam wurde. 
Als Schülerin besuchte ich noch regelmäßig die Bibliothek. Da die nächstgelegene nicht gerade riesig war, habe ich wahrscheinlich gefühlt jedes zweite Buch gelesen. :-D 
Und eines Tages war auch mal eines von Herrn Fitzek dabei. Du lieber Himmel - ich konnte gar nicht mehr mit dem Lesen aufhören! Und beim nächsten Bibiotheks-Besuch mussten natürlich gleich alle vorhandenen mit. 
Die Bibliothekarin muss mich für verrückt gehalten haben :-D

Die Bibliothek-Zeiten sind lange vorbei. Inzwischen weiß ich: Bücher, die man liebt, muss man besitzen. Und aus diesem Grund steht auch jedes Buch von Sebastian Fitzek in meinem Regal. 
Neuerscheinungen werden immer schnellstmöglich gekauft. - Auch wenn ich mit dem Lesen nicht immer so schnell hinterher komme, wie ich mir das wünsche. 

Obwohl mich die letzten beiden Bücher - "…

eine leckere Kombi: fruchtig gefüllte Haselnuss-Schnitten

Bild
Hallo ihr Lieben!

Findet ihr auch, dass es so langsam aber sicher mal wieder Zeit für ein süßes Rezept ist?!

Viel zu lange gab es hier nichts, oder nur Herzhaftes. 

Nun, diesen Gefallen will ich euch heute gerne tun. 

Beim aufräumen meines Zutaten-Schrankes ist mir mal wieder eines aufgefallen: jedes Jahr kaufe ich für die Weihnachtsbäckerei Nüsse und jedes Jahr sind viel zu viele davon übrig. 
- Notiz an mich: mehr Plätzchen mit Nüssen backen. -

Es muss also unbedingt ein Rezept mit Nüssen her. 
Andererseits wäre etwas Fruchtiges auch nicht schlecht. 
Vielleicht kann man ja beides kombinieren? 

Schön wäre ja ein fluffiger Nuss-Biskuit. Und für die nötige Frucht-Einlage gibt es selbst gemachte Marmelade!
In der Theorie klingt das doch schon super oder?

Es gibt also heute fruchtig gefüllte Haselnuss-Schnitten!

Praktisch war das Ganze auch richtig schnell umgesetzt.
Und on top gab es noch eine Puderzucker-Glasur mit einem ordentlichen Schuss Rum. 



REZEPT ALS PDF: KLICK!


Für meine Haselnuss-Schnitten h…