Häkel-Ziegenbock

Vor einigen Tagen habe ich euch bereits von meinem ausgebrochenen Häkelfieber berichtet.

Nachdem das dort erwähnte Mäuschen das Licht der Welt erblickt hatte, habe ich mich voller Elan an weiteren lustigen kleinen Häkeltieren versucht. Neben einem Küken und drei kleinen Hasen (allesamt Geschenke zur Osterzeit), kam schließlich noch der folgende kleine Kumpel heraus:





















Körper und Beine waren relativ schnell gehäkelt. Nur der Kopf mit seinen vielen kleinen Einzelteilen hat mich gefühlte 100 Stunden Arbeit gekostet. 
Dafür guckt der kleine aber - wie ich finde - herzallerliebst. OK, vielleicht auch ein kleines bisschen trottelig :-)

Der kleine Ziegenbock ist nun auch schon einige Wochen alt und hat Ende Mai den Besitzer gewechselt: in Luftpolsterfolie und Geschenkpapier verpackt war er das Überraschungsgeschenk für den Geburtstag meines Bruders. 

Dort wohnt er nun, der Kleine. 
Er ist übrigens echt pflegeleicht: braucht kein Futter und muss auch nicht sauber gemacht werden. Wer ihn also gerne mal nachmachen möchte: Anleitung gibts auf Anfrage! 




Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Kringelige Haselnuss-Schnecken

sommerlich leichte Erdbeer-Joghurt-Schnitten

Buchrezension - "Das Paket" von Sebastian Fitzek