Posts

Es werden Posts vom August, 2014 angezeigt.

Haselnuss-Schoko-Muffins

Bild
Ich habe das Wochenende genutzt und fleißig gebacken.
Nachfolgend findet ihr das Rezept für die Haselnuss-Schoko-Muffins. Das Rezept habe ich ursprünglich auf einer Nescafé-Cappuccino-Packung gefunden, es etwas abgewandelt und gleich ausprobiert.

Zutaten für den Teig:

100 g saure Sahne
150ml Milch
2 Eier
70ml Pflanzenöl
75g gemahlene Haselnüsse
200g Mehl
4 Beutel „Nescafé Hazelnut“-Cappuccino
125g Zucker
3 TL Backpulver
4 EL Kakaopulver

Zuerst eine Muffinform mit Papierförmchen auskleiden. Alternativ könnt ihr auch Silikon-Formen verwenden.

Saure Sahne, Milch, Eier und Öl glattrühren. 

Dann Mehl, Zucker, gemahlene Haselnüsse, Kakaopulver, Backpulver und Cappuccino-Pulver vermischen. 

Anschließend die trockenen Zutaten zügig mit den flüssigen Zutaten verrühren, so dass eine homogene Masse entsteht.

Den Teig in die Muffinförmchen füllen, sie sollten zu etwa 3/4 voll sein und im vorgeheizten Backofen (Umluft 170°C) ca. 25 Minuten backen. 

Ich habe ca. 18 Muffins herausbekommen. 

Nach dem Abk…

Buchrezension - "REAL 1 - Nur für dich" von Katy Evans

Bild
Dieses Buch wurde mir freundlicherweise zur Verfügung gestellt von vorablesen.de - ich habe bereits in meiner Rezi für "Sommer der Wahrheit" darüber berichtet. 

"Real - Nur für dich" ist der erste Teil einer Reihe von Katy Evans. Der Name der Autorin war mir nicht bekannt und so war ich zunächst auch etwas skeptisch: ein Buch indem es ums Boxen geht? Und in dem sich wieder einmal eine "normale" Frau in einen "Super-Kerl" verliebt? Ist ja eigentlich nichts neues. Doch mit diesem Gedanken lag ich falsch - wie ich bereits nach wenigen Seiten feststellen musste. 

Brooke wird von ihrer Freundin Melanie zu einem Boxkampf mitgeschleift und kann zunächst den Hype, der dort um den Boxer Remington Riptide Tate gemacht wird, nicht verstehen. Doch als der wirklich gutaussehende Boxer ihr einen Blick zuwirft und sie auch noch anlächelt, ist es um Brookes Beherrschung geschehen.

In jedem anderen Buch, das so oder so ähnlich beginnt, hätte sich die ve…

Apfelkuchen vom Blech

Bild
Das Wochenende liegt nun schon wieder zwei Tage zurück und die letzten Krümel des Sonntags-Kuchens sind verputzt. 
Hier habe ich euch bereits berichtet, dass wir zur Zeit viele Äpfel haben. 

Das habe ich zum Anlass genommen und Apfelkuchen vom Blech gebacken.

Wer diesen Kuchen nachbacken möchte, benötigt folgende Zutaten:

500g Mehl
100g Butter
100g Margarine
200g Zucker
1 Pck. Vanille-Zucker
1 Pck. Backpulver
750g Äpfel (ohne Schale, ohne Kerngehäuse)
5 Eier

Den Backofen auf Umluft und 180°C vorheizen.

Die Butter und Margarine mit den Eiern aufschlagen. Den Zucker und Vanille-Zucker einrieseln lassen und weiter schön cremig schlagen. 
Dann das Backpulver und das Mehl unterrühren. 
Der Teig wird sehr fest und zäh, ich hoffe euer Mixer hält das aus ;-) 

Die Äpfel schälen, das Kerngehäuse entfernen und in kleine Würfel schneiden oder grob reiben. Dann mit einem Löffel unter den Teig heben. Ihr braucht ordentlich Kraft und eine große Schüssel!!! :-)

Jetzt gebt ihr den Apfelteig auf ein mit Backpapier aus…

Fotografie

Bild
Zukünftig werde ich euch mit (voraussichtlich) noch mehr und (hoffentlich) noch besseren Bildern versorgen. Der Grund dafür ist meine neueste Errungenschaft: 



Ich hoffe, ich finde bald Zeit, mich intensiv mit meinem neuen Baby zu beschäftigen, damit ihr die ersten Ergebnisse bewundern könnt! :)


ich und du - du und ich

Streuselkuchen (ohne Hefe)

Bild
Als Kind habe ich für mein Leben gern den selbst gebackenen Streusel-Kuchen meiner Oma gegessen. 

Vor längere Zeit habe ich dann dieses Rezept für Streuselkuchen (ohne Hefe) gefunden und musste es sofort ausprobieren. 
Vom Ergebnis war ich begeistert: mega lecker - und fast wie früher! Und das obwohl dieser - nicht wie der von meiner Oma - ohne Hefe gebacken wird. 
Dieser Streuselkuchen ist bei uns inzwischen sehr beliebt - weil er einfach und wirklich schnell geht und noch dazu super lecker schmeckt!

Ihr braucht für den Teig:

200g Mehl
150g Zucker
1 Päckchen Backpulver 
4 Eier

Ihr braucht für die Streusel:

400g Mehl
200g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
250g Butter

Und außerdem noch:
1 Becher süße Sahne

Alle Teig-Zutaten verrühren - ich mache das immer (ganz "altertümlich") per Hand mit Löffel, ohne Mixer.
Dann auf einem, mit Backpapier ausgelegten Blech verstreichen. Der Teig ist etwas zäh - das muss aber so sein!

Inzwischen den Ofen auf Umluft 180°C vorheizen.

Die Streusel-Zutaten alle verk…

Bunte Gartentour

Bild
Um die Stimmung bei diesem trüben Regenwetter ein bisschen aufzuhellen, gibt es jetzt mal ein paar bunte Gartenfotos auf eure Augen! :-)












































Wer Lust auf mehr hat, kann sich noch meine Rosen, Löwenmäuler und diverse weitere Gartenpflanzen ansehen!

Rosen aus Papier

Bild
Heute zeige ich euch, wie man einfach (und auch relativ schnell) Rosen aus Papier bastelt! 
Die Original-Anleitung habe ich vor ewigen Zeiten mal in den unendlichen Weiten des WWW gefunden - und mir leider die Seite nicht abgespeichert :(
Ich finde die Ergebnisse aber so toll, dass ich euch diese (und eine grobe Anleitung) nicht vorenthalten will. 

Alles was ihr braucht ist Bastelpapier (kann auch jedes andere Papier sein, nur zu dick darf es nicht sein), eine Blumenschablone (ich habe in diesem Fall eine Plätzchen-Ausstechform - ca. 5cm im Durchmesser - benutzt), Leim, Heißkleber, Schere, einen Zahnstocher, etwas Fingerfertigkeit und Material (z.B. Glitzer) zum Verzieren. 




Als Erstes zeichnet ihr 3 Blumen aufs Papier und schneidet diese dann aus:

Dann werden die Blumen wie auf diesem Foto gefaltet:














Bei einer Blume wird dann mit der Schere an einer Faltlinie bis zur Mitte hin eingeschnitten. Bei der zweiten Blume wird ein Blatt ausgeschnitten und bei der Dritten dann zwei. 
Das Ergebnis sie…

Zeit

Löwenmäulchen

Bild
Ende April habe ich Löwenmäulchen gesät. Früher habe ich diese Blumen total geliebt und deshalb habe ich zugegriffen, als ich ein letztes Tütchen mit Samen im Regal sah. 

Trotz täglicher Pflege schien ich jedoch kein Glück zu haben: In die wenigen Pflänzchen, die aufgegangen sind, habe ich nur wenig Hoffnung gesetzt. Sie sahen wirklich kümmerlich klein aus - ich konnte mir nicht vorstellen, dass aus Ihnen mal noch etwas wird. 
Ich habe trotzdem fleißig weitergegossen (und ihnen gut zugeredet ;-) )
Und letztendlich hat es sich doch gelohnt. Meine Mäuler könnt ihr hier bestaunen: