Weiße Schoko-Kirsch-Blondies

Gestern habe ich euch bereits das Rezept für Haselnuss-Schoko-Muffins hier gelassen. 
Heute folgt ein weiteres. 
Auf lecker.de habe ich das Originalrezept gefunden, es jedoch etwas abgeändert, damit ich eine größere Menge herausbekomme. 

Falls ihr die Blondies mal ausprobieren wollt, benötigt ihr folgende Zutaten:

240g Zucker
6 Eier
150g Mehl
150g gemahlene Mandeln (ohne Haut)
4 TL Backpulver
1 Prise Salz
550g Möhren

und außerdem noch:
300g Kirschen
100g weiße Schokolade
50g Mandelplättchen


Zuerst legt ihr ein Backblecht mit Backpapier aus und stellt enen Backrahmen darauf. Die Kirschen waschen und entkernen. Alternativ können auch Kirschen aus dem Glas verwendet werden, diese vorher auf einem Sieb gut abtropfen lassen.
Normalerweise backe ich ohne Backrahmen, aber der Teig für die Blondies ist sehr flüssig, und damit der Kuchen halbwegs "in Form bleibt", habe ich ausnahmsweise mal einen Backrahmen benutzt :)

Ich habe Kirschen aus dem Glas verwendet, diese habe ich erstmal gut abtropfen lassen. 
Falls ihr gerade frische Kirschen zur Hand habt, könnt ihr diese natürlich auch nehmen!
 
Die Möhren werden geputzt, geschält und fein gerieben. Außerdem wird die Schokolade klein gehackt. 

Soweit zu den Vorbereitungen. Jetzt kanns losgehen! 

Eier und Zucker werden mit dem Handrührgerät cremig gerührt. Ich habe die Masse ca. 5 Minuten lang gerührt, damit sie schön gleichmäßig wird. 
Anschließend werden Mandeln, Mehl und Backpulver vermischt und unter die Eier-Zucker-Mischung gerührt. 
Ganz zum Schluss werden die geriebenen Möhren untergehoben. 

Verstreicht ca. die Hälfte des Teiges auf dem Blech. Dann verteilt ihr die Kirschen darauf und streut die geriebene weiße Schokolade darüber. 
Das Ganze wird dann mit dem restlichen Teig bedeckt!
Nun werden noch die Mandelblättchen auf dem Kuchen verstreut. 

Schiebt den Kuchen für ca. 30 Minuten in den vorgeheizten Backofen (Umluft 170°C).
 
Den Backrahmen entfernt ihr am Besten, solange der Kuchen noch etwas warm ist. 



Die Blondies sind durch die Kirschen und Möhren schön saftig und fruchtig. Sie schmecken lauwarm aber auch kalt ;-)
 

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Kringelige Haselnuss-Schnecken

sommerlich leichte Erdbeer-Joghurt-Schnitten

Buchrezension - "Das Paket" von Sebastian Fitzek