Buchrezension - "Mein Herz und andere schwarze Löcher" von Jasmine Warga

Quelle: Fischer Verlage
Aysel Seran ist 17.
Sie wohnt bei ihrer Mutter und deren neuem Mann.
Sie arbeitet in einem Call Center.
Und sie will sterben.

Warum, das erfährt man erst im Laufe der Geschichte. Jedoch wurde bereits beim Lesen der Leseprobe klar, dass ihr Vater eine entscheidende Rolle in dieser Geschichte spielt.

Da sie sich selbst nicht über den Weg traut und Angst hat zu kneifen und ihren Selbstmord somit nicht "durchzuziehen" sucht sie mit Hilfe des Internets einen so genannten Selbstmordpartner.
Auf diesen Weg lernt sie Roman kennen. Der ebenfalls sterben will und der sie - auf irgendeine Art und Weise - fasziniert.
Nach und nach lernt man die Geschichte von Roman kennen und ebenfalls nach und nach bemerkt Aysel, dass ihr geplanter Doppel-Selbstmord nicht unbedingt die beste Lösung ist.

"Mein Herz und andere schwarze Löcher" ist das erste Buch von Jasmine Warga und sie hat damit - meiner Meinung nach - einen Volltreffer gelandet!
Ihr Schreibstil ist einfach - jedoch nicht langweilig oder anspruchslos - gehalten. Man kann sich sehr schnell in die Geschichte einlesen und mir fiel es schwer, das Buch aus der Hand zu legen.
Ich wollte von Anfang an möglichst schnell wissen, ob es für Aysel und Roman noch Hoffnung gibt. Ob sie rechtzeitig bemerken, dass es immer eine andere Lösung gibt.

"Mein Herz und andere schwarze Löcher" ist "Eine Geschichte über zwei, die den Tod suchen und die Liebe ihres Lebens finden". Die Geschichte macht einem deutlich, dass es selbst in den dunkelsten Momenten immer einen Weg ins Licht gibt. Irgendwo im Leben gibt es immer Personen, die einem helfen wollen - und das auch können.

Jasmine Warga schreibt mit einer gehörigen Portion Gefühl, die mir stellenweise die Tränen in die Augen getrieben hat und würzt die Geschichte an passenden Stellen mit einer kleinen Prise Humor. Gleichzeitig enthält das Buch soviel Traurigkeit, dass es mir immer noch die Kehle zuschnürt.
Doch niemals verliert die Autorin die - für mich - eigentliche Aussage des Buches aus den Augen: Es gibt immer Hoffnung, egal wie verloren man sich gerade fühlt.


Diese Rezension ist ebenfalls einsehbar auf vorablesen.de!


Daten zum Buch:
Titel: "Mein Herz und andere schwarze Löcher"
Autor: Jasmine Warga
Verlag: Fischer Verlage

Genre: Roman / Liebe
Seitenzahl: 384
ISBN:
978-3-7373-5141-6
Erschienen am: 23.04.2015

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Kringelige Haselnuss-Schnecken

sommerlich leichte Erdbeer-Joghurt-Schnitten

Buchrezension - "Das Paket" von Sebastian Fitzek