Posts

Es werden Posts vom Mai, 2015 angezeigt.

Buchrezension - "Chris & Sara: Die Geschichte einer verbotenen Liebe" von Hannah Ben

Bild
Auf "Chris & Sara" bin ich gestoßen, als ich während einer kurzen Ich-weiß-nicht-was-ich-als-nächstes-lesen-soll-Phase nach kostenlosen Ebooks gestöbert habe. 
Den Klappentext fand ich ansprechend und die Geschichte mal etwas ganz anderes. Das Buch gab es bei Amazon für einen Tag kostenlos, also habe ich sofort zugeschlagen. 

Chris und Sara sind Geschwister - Zwillinge.  Als Sara eines nachts zu Chris ins Zimmer kommt, ist er zuerst überrascht, lässt sich jedoch auf ihre Annäherungsversuche ein und die beiden beginnen eine "Affäre".  Im Laufe der Geschichte erfährt man, dass Sara schon jahrelang in Chris verliebt war. Chris gesteht sich seine Gefühle jedoch erst später ein. Doch dann ist für beide klar, dass sie ihrer besonderen Beziehung eine Chance geben wollen. Ganz einfach wird das jedoch nicht.  Leider wurden meine Erwartungen an das Buch über Liebe zwischen Geschwistern in keinster Weise erfüllt.  Den Schreibstil der Autorin fand ich allerdings sehr gewöhnungsb…

Buchrezension - "House of Night - Band 12 - Erlöst" von P.C. & Kristin Cast

Bild
Ich kann mich noch gut daran erinnern, als ich vor einigen Jahren (lange bevor ich mit dem Schreiben meines Blogs anfing) mit dem ersten Band der House of Night-Reihe begann und nicht so recht wusste, ob ich weiter lesen sollte. Irgendwie gefiel mir der Schreibstil nicht und die Charaktere kamen mir in irgendeiner Art und Weise unreif vor.
So richtig losgelassen hat mich die Geschichte rund um Zoey und ihre Clique aber nicht, deshalb habe ich kurz darauf auch den zweiten Band gelesen. Und den dritten, vierten, fünften... Denn plötzlich fand ich die Story richtig spannend und es machte Spaß zu lesen, wie sich die einzelnen Charaktere weiter entwickelten.

So habe ich dann auch immer gespannt auf das Erscheinen des neuesten Bandes gewartet.
Band 11 hat mich dann aber leider etwas enttäuscht. Irgendwie kam es mir vor, als wäre bei den Autorinnen die "Luft raus". Deshalb hat es wohl auch so lange gedauert, bis ich mich zum 12. und letzten Band durchringen konnte.

Doch hier wurde ich …

Wattekuchen

Bild
Durch Zufall bin ich vor einigen Tagen auf das Rezept eines - angeblich - super luftigen und lockeren Kuchens gestoßen. Mit Vanillepudding und Kokosraspeln. Lecker, dachte ich, den muss ich machen!

Rezept also ausgedruckt und heute morgen losgelegt - und ich wurde nicht enttäuscht! 
Der Wattekuchen ist wahnsinnig fluffig mit einer leichten Schicht Vanillepudding und oben drauf Kokos"streusel"!


Wenn ihr ihn auch gerne mal ausprobieren möchtet, braucht ihr folgende Zutaten (die Originalversion habe ich wieder etwas abgeändert): 

Für den Teig:
3 Tassen Mehl 
1 1/2 Tassen Zucker
1 Tasse Sonnenblumenöl
1 Tasse Mineralwasser
5 Eier
1 Pck. Backpulver

Für den Belag:
1 Pck. Vanillepudding-Pulver
500ml Milch
1/2 EL Zucker

110g Kokosraspeln
100g Butter
100g Zucker


Ein Backblech mit Backpapier auslegen und den Ofen auf 170°C (Umluft) vorheizen.

Dann die Zutaten für den Teig einfach mit dem Handmixer ordentlich verrühren. 

Auf dem Blech verstreichen und für ca. 20 Minuten in den Ofen schieben. 
Beachtet, das…

Buchrezension - "Teo" von Lorenza Gentile

Bild
Teo ist acht Jahre alt und weiß nicht mehr weiter: seine Eltern streiten sich nur noch und haben für ihn und seine Schwester keine Zeit. Er verbringt mehr Zeit mit seinem Kindermädchen Susu als mit seiner Familie. 
Teo möchte, dass sich seine Eltern wieder vertragen, dass seine Familie wieder eine richtige Familie wird. 
Und deshalb möchte Teo mit Napoleon reden. Denn seit er in seinem Buch über Napoleon gelesen hat, dass dieser alle Schlachten gewonnen hat, ist Teo der Überzeugung, dass Napoleon ihm helfen kann die "Schlacht" um seine Familie zu gewinnen.
Doch es gibt ein Problem, denn Napoleon ist tot. Und damit Teo mit ihm sprechen kann, sieht er nur eine Lösung: er muss auch sterben.

"Teo" ist ein herzzerreißender Roman über die Geschichte eines kleinen Jungen, der seine Familie retten will. 
Es ist ein Roman über das Leben und Sterben. Über die großen Dinge des Lebens.
Erschreckend fand ich jedoch, dass Teo in diesem Buch scheinbar wirklich "sein eigenes Din…

Buchrezension - "Zerrissen" von Juan Gómez-Jurado

Bild
Dieses Buch durfte ich, mal wieder, dank vorablesen.de genießen! Vielen Dank dafür. 

Die Leseprobe von "Zerrissen" fand ich ja bereits super-spannend und wollte unbedingt wissen wie die Geschichte von Dr. Evans weitergeht.
Denn Dr. Evans sitzt im Todestrakt. Doch er ist unschuldig. Zumindest behauptet er das in seinen Tagebuch-Aufzeichnungen, mit denen der Thriller beginnt.

Alles begann mit dem Jungen Jamaal, der angeschossen in das Krankenhaus in dem David Evans arbeitete, eingeliefert wurde. Eigentlich hat Dr. Evans bereits Feierabend, doch er fühlt sich für den Jungen verantwortlich und so verlängert er seine Schicht und rettet dem Jungen damit das Leben. Doch das stellt sich später als großer Fehler heraus.
Denn als der Chirurg zu Hause ankommt, sind weder seine Tochter noch deren Kindermädchen auffindbar.
Dann erhält Dr. Evans eine SMS, die sein Leben für immer verändert und ihn vor die Frage stellt, wie weit er gehen wird um seine Tochter zu beschützen.

"Zerrissen&…

Zitronenbiskuitrolle

Bild
Biskuitrolle gabe es bei uns früher nur selten. 
Aber ich kann mich noch dunkel dran erinnern, dass der gebackene Teig im Geschirrtuch eingerollt, liegen gelassen, aufgerollt, gefüllt, wieder eingerollt und wieder liegen gelassen wurde. Also ganz schön aufwändig.
Dachte ich. Deshalb habe ich meinen Vorsatz, mal eine zu backen, immer wieder vor mir her geschoben. 

Nun habe ich mich endlich ran gewagt und war überrascht, denn ich habe festgestellt: Biskuitrolle ist wirklich kein Hexenwerk :-D

OK, zugegeben: ich habe mir auch ein echt einfaches Rezept von Lecker gesucht. 
Da war die Chance, zu scheitern, einfach geringer ;-)

Wenn ihr auch Lust habt, eine Zitronen-Biskuitrolle zu backen, dann braucht ihr folgende Zutaten: 

Für den Teig:
3 Eier
3 EL kaltes Wasser
75g Zucker
1 Prise Salz
75g Mehl
25g Speisestärke
1 TL Backpulver

Für die Füllung:
100g Zucker
500g Magerquark
2 Pck. Vanillezucker 
Saft von 2 Zitronen
1 Pck. Citro-Back (alternativ Schale von einer Bio-Zitrone)
250g Schlagsahne
2 Pck. Sahnefestig…

der Mond hat bestimmt...

Bild
Beim letzten Vollmond konnte ich nicht widerstehen ihn zu fotografieren. 




Marienkäfer

Bild
Die "Wünsche-erfüllende-Tante" in mir hat mal wieder zugeschlagen und meiner Nichte einen Kuschel-Marienkäfer zum Geburtstag gehäkelt. :-)

Bevor er das Geburtstagskind überrascht hat, hat der (zugegebenermaßen etwas dicke) Käfer noch eine Runde durch den Garten gedreht ;-)





Buchrezension - "Eleanor & Park" von Rainbow Rowell

Bild
Vor einigen Wochen habe ich auf vorablesen.de die Leseprobe von "Eleanor&Park" gelesen und war von dieser so begeistert, dass ich dieses Buch auf jeden Fall auch dann lesen wollte, wenn es mit dem vorablesen nicht klappen sollte. 
Nun bin ich endlich dazu gekommen und muss sagen: dieses Buch ist bisher mein absoluter Liebling in diesem Jahr! Endlich mal wieder ein Liebesroman, den man nicht aus der Hand legen kann und bei dem man nicht schon auf der zweiten Seite das Ende voraussehen kann. 
Eleanor lebt in zerrütteten Familienverhältnissen und muss nun auch noch die Schule wechseln. Auf Grund ihres Aussehens ist sie sofort eine Außenseiterin.  Auch Park ist bei seinen Mitschülern nicht gerade beliebt, doch er hat immerhin eine intakte und harmonische Familie.
Eleanor und Park begegnen sich zum ersten Mal im Bus. Eleanor bekommt keinen Platz bis Park den neben seinem frei macht - obwohl er es eigentlich nicht will.  Nach einigen Busfahrten kommen sich die beiden näher: Als Par…

Buchrezension - "Die Bestimmung - Band 3 - Letzte Entscheidung" von Veronica Roth

Bild
Endlich habe ich es geschafft und die - für meinen Geschmack - bislang langwierigste Trilogie beendet. 
Nachdem "Die Bestimmung" mit Band 1 so gut angefangen hatte und mit Band 2 relativ mittelmäßig weiterging, gipfelte sie in Band 3 zunächst in nahezu grausamer Langatmigkeit und die Story war an Langeweile kaum zu überbieten. 
Da ich aber nunmal nur ganz ganz selten ein Buch abbreche (ich könnte ja doch etwas Spannendes verpassen) habe ich mich durch alle Seiten von "Letzte Entscheidung" regelrecht gequält.
Die ersten 150 Seiten waren wirklich kaum auszuhalten: selten habe ich so wenig Handlung auf so viele Seiten verteilt gesehen. Es ist eigentlich nichts nennenswertes passiert und das ständige Auf und Ab zwischen Tris und Four ging mir irgendwann nur noch auf die Nerven.  Das wurde im gesamten Buch nicht besser. Haben sich die zwei auf der einen Seite noch gestritten bzw. gar nicht mehr miteinander geredet, waren sie im nächsten Kapitel plötzlich wieder "ein H…

Und zum Nachtisch - ein Eis!

Bild
Nachdem ich ja schon eine Pizza für die Puppenküche gehäkelt hatte, machte ich mich gleich ans nächste Projekt: Eis!
Zunächst habe ich mich dazu entschieden, Waffelhörnchen mit auswechselbarer Eiskugel zu häkeln. Die Grundanleitung habe ich - wie bei der Pizza - von Drops und nur ein kleines bisschen abgeändert. Dazu aber später. 

Als Erstes habe ich die Waffelhörnchen gehäkelt. Und dann ging es an die Eiskugeln. 
Ich habe mich für folgende Sorten entschieden:




























Da meine Wolle für die Hörnchen recht dünn war und sie sich ziemlich leicht zusammendrücken ließen, wenn man sie festhielt (gerade für Kinderhände sehr ungünstig), habe ich die Hörnchen zu ca. 2/3 ausgestopft und dann mit einem kleinen Stück Filz in der Farbe der Hörnchen verschlossen, damit die Watte nicht heraus quillt:


Nun waren die Hörnchen genauso stabil wie die Eiskugeln! 

Man kann jetzt nach belieben die Kugeln auf die Waffeln setzen oder aber die Kugeln in einer Schüssel als Eis servieren. 


Tja, nun ging mir durch den Kopf, das…