Buchrezension - "Eleanor & Park" von Rainbow Rowell

Vor einigen Wochen habe ich auf vorablesen.de die Leseprobe von "Eleanor&Park" gelesen und war von dieser so begeistert, dass ich dieses Buch auf jeden Fall auch dann lesen wollte, wenn es mit dem vorablesen nicht klappen sollte. 

Quelle: Hanser Literaturverlage
Nun bin ich endlich dazu gekommen und muss sagen: dieses Buch ist bisher mein absoluter Liebling in diesem Jahr!
Endlich mal wieder ein Liebesroman, den man nicht aus der Hand legen kann und bei dem man nicht schon auf der zweiten Seite das Ende voraussehen kann. 

Eleanor lebt in zerrütteten Familienverhältnissen und muss nun auch noch die Schule wechseln. Auf Grund ihres Aussehens ist sie sofort eine Außenseiterin. 
Auch Park ist bei seinen Mitschülern nicht gerade beliebt, doch er hat immerhin eine intakte und harmonische Familie.

Eleanor und Park begegnen sich zum ersten Mal im Bus. Eleanor bekommt keinen Platz bis Park den neben seinem frei macht - obwohl er es eigentlich nicht will. 
Nach einigen Busfahrten kommen sich die beiden näher: Als Park merkt, dass Eleanor seine Comics mit liest, gibt er ihr welche mit nach Hause. Dann kommen sie ins Gespräch und Park beginnt, Kassetten für für Eleanor, die auf Grund ihrer ärmlichen Verhältnisse nicht mal Batterien zu Hause hat, aufzunehmen.
So kommen sich die beiden immer näher und dieser Verlauf wird so toll von der Autorin beschrieben, dass ich nahezu während der gesamten Lektüre eine Gänsehaut hatte. 
Doch die Beziehung der beiden steht unter keinem guten Stern. Eleanor will unter keinen Umständen zu Hause Besuch bekommen - und ihr Stiefvater würde das auch nicht erlauben - und Parks Mutter steht Eleanor zunächst auch sehr skeptisch gegenüber. Und so stiegen mir hin und wieder Tränen in die Augen. Durch den Schreibstil konnte ich mich außerdem sehr gut in die beiden Hauptfiguren hineinversetzen und konnte so mit ihnen fühlen, dass ich stellenweise das Gefühl hatte mein Herz würde aus meiner Brust springen. 

Auch wenn ich eigentlich kein Fan von einem Happy End bin - für Eleanor & Park habe ich mir definitv eines gewünscht und ich habe es mit jeder Seite gehofft. 
Doch dann nimmt die Geschichte eine plötzliche - wenn auch ein kleines bisschen vorhersehbare - Wendung, die alles verändert. 

Der Schluss von Eleanor & Park ist meiner Meinung nach etwas offen gehalten und dem Leser ist es selbst überlassen, was er daraus macht. Ob ich das gut finde, weiß ich noch nicht so richtig ;-) 
Aber da ich das Buch insgesamt wahnsinnig gut fand, kann ich darüber hinweg sehen. 

"Eleanor&Park" ist mein bisheriges Lese-Highligth 2015. Ich war hin- und hergerissen zwischen "Lies weiter, damit du weißt wie es ausgeht!" und "Hör auf weiter zu lesen, sonst hast du dieses tolle Buch viel zu schnell gelesen!".

Für alle Liebesroman-Fans ein absolutes Muss - auch wenn es eigentlich eher ein Jugendbuch ist.


Daten zum Buch: 
Titel: "Eleanor&Park"
Autor: Rainbow Rowell
Verlag: Hanser Verlag
Genre: Roman / Jugendbuch

Seitenzahl: 368
ISBN: 978-3-446-24740-6 
Erschienen am:  02.02.2015

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Einhorn & Einhorn-Pralinen

Kringelige Haselnuss-Schnecken