Erdbeermuffins mit Haferflocken

Vor genau einem Jahr gab es sommerlich fruchtige Erdbeermuffins.

Heute habe ich mich ebenfalls für Erdbeermuffins entschieden - aber mit Haferflocken!

Das Rezept habe ich aus einem dünnen Backheft von Dr. Oetker. Da ich nicht alle Zutaten Original von Dr. Oetker zur Hand hatte, habe ich diese nach belieben ersetzt. 

Ihr findet nun die Zutaten, wie ich sie verwendet habe (ihr bekommt ca. 12 - 14 Muffins heraus):

200g frische Erdbeeren
80ml Sonnenblumenöl
120g Zucker
1 Pck. Vanille-Zucker
1 TL geriebene Zitronenschale (Citro-Back)
2 Eier
150g Mehl
1 1/2 TL Backpulver
1 Prise Salz
70g Haferflocken
100ml Buttermilch

etwas weiße Schokolade


Zuerst werden die Erdbeeren vorbereitet: putzen, waschen, in kleine Stücke schneiden. 
Außerdem ein Muffinblech mit Papierförmchen auslegen. 

Dann werden für den Teig Sonnenblumenöl, Zucker, Vanille-Zucker und Citro-Back mit dem Mixer zu einer glatten Masse verrührt. 
Anschließend die Eier nacheinander unterrühren. 
Nun wird das Mehl mit Backpulver und Salz vermischt und abwechselnd mit Haferflocken und Buttermilch untergerührt. 
Zum Schluss die Erdbeerstücken vorsichtig unterheben.

Nun den Teig in die Muffinform geben und im vorgeheizten Backofen bei 160°C (Umluft) ca. 25 Minuten backen (wie immer: Stäbchenprobe machen!)!

In der Zwischenzeit mit einem Sparschäler von der Schokolade kleine Raspeln hobeln.

Die Muffins noch heiß mit den Schoko-Raspeln bestreuen und ca. 10 Minuten in der Form auskühlen lassen. Anschließend heraus nehmen und komplett abkühlen lassen. 



Die Muffins sind total fluffig und weich. Der Geschmack der Erdbeeren harmoniert sehr gut mit den Haferflocken!



Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Kringelige Haselnuss-Schnecken

sommerlich leichte Erdbeer-Joghurt-Schnitten

Buchrezension - "Das Paket" von Sebastian Fitzek