Badischer Käsekuchen

Alle Fans von Quark und Streusel dürfen sich heute freuen, dann bei diesem Blechkuchen wird euch das Wasser im Mund zusammen laufen!

Saftiger, samtiger Quark auf einem Mürbeteigboden vereint mit Butterstreuseln - was will man mehr? 

Ich bekam das Rezept von einer Freundin und möchte euch natürlich daran teilhaben lassen! 

Für den Teig braucht ihr folgende Zutaten:
225g Mehl
60g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
150g Butter oder Margarine (alternativ: halb/halb)

Für die Quarkfüllung sind folgende Zutaten nötig:
1kg Magerquark
60g Speisestärke
250g Zucker
4 Eier
1 Pck. Vanillezucker
1 Pck. Zitronenschale
3 EL Zitronensaft
500g Schlagsahne

Und für die Streusel:
150g Mehl
75g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
100g Butter

Fettet zunächst ein Backblech ein. 

Dann könnt ihr alle Teig-Zutaten ordentlich verkneten. Der Teig sollte schön geschmeidig sein. 
Rollt ihn anschließend gleichmäßig auf dem Backblech aus und stecht ihn mit einer Gabel mehrmals ein.

Schiebt ihn für ca. 15 Minuten bei 180°C Umluft in den vorgeheizten Backofen.

In der Zwischenzeit schlagt ihr die Sahne für die Füllung steif. Die restlichen Zutaten verrührt ihr zu einer gleichmäßigen Masse. Dann hebt ihr vorsichtig die Sahne unter. 

Lasst den Boden kurz abkühlen bevor ihr die Füllung darauf verteilt. 

Die Streusel-Zutaten verknetet ihr solange, bis sie schön krümelig-streuselig sind. Dann verteilt ihr sie auf der Füllung.

Schiebt den Kuchen dann nochmal für ca. 55 - 60 Minuten bei 160°C (Umluft) in den Ofen. 

Nach dem Erkalten könnt ihr den Badischen Käsekuchen noch mit Puderzucker bestäuben. 




Wenn ihr Streusel-Verrückt seid, dann probiert doch auch mal den Streuselkuchen ohne Hefe oder den Schokoladen-Streuselkuchen. Ich wette, die schmecken euch auch! ;-)

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Kringelige Haselnuss-Schnecken

sommerlich leichte Erdbeer-Joghurt-Schnitten