Posts

Es werden Posts vom 2016 angezeigt.

Weihnachts-Pause

Bild
Ich verabschiede mich heute in eine wohlverdiente Weihnachts-Pause! :-)

Nach der vielen Backerei und Bastelei in den letzten Wochen wird es hier bis zum neuen Jahr sehr ruhig!

2017 melde ich mich wieder zurück und zeige euch einige meiner selbst gemachten Weihnachts-Geschenke!
Neben Gebasteltem wird es neue Buch-Rezensionen wird es ebenso geben wie neue (und alte) Rezepte

Vielleicht gibt es im nächsten Jahr auch mal wieder den ein oder anderen selbst geschriebenen Text.
Fotos wird es in jedem Fall viele geben!

Bis es so weit ist, könnt ihr ja in den alten Beiträgen stöbern, ein paar Plätzchen backen (und essen), Bücher lesen oder etwas basteln. Aber auf jeden Fall solltet ihr die Weihnachtszeit und einige freie Tage im Kreise eurer Lieben genießen! 


Bleibt gesund und kommt gut ins neue Jahr! 

Ich freue mich, wenn ihr auch dann wieder hier vorbei schaut!

Mokka-Baiser-Plätzchen und Mokka-Taler

Bild

Apfel-Vanille-Pies

Bild

Sauerrahm-Ringe

Bild

Marzipankissen

Bild
Bei diesen Marzipankissen ist der Name Programm. Denn: es handelt sich um eine weitere Sorte Plätzchen, in die man sich am besten reinlegen möchte, weil sie soooo lecker sind!

Die Marzipancreme ist umschlossen von einem weichen, leicht mürben Teig, der in mir wirklich den Wunsch weckt meinen Kopf darin zu vergraben ;-)
Na gut, letzten Endes ist es doch besser, die Plätzchen zu essen, als sich darin zu wälzen :-)



Wollt ihr diese flaumigen Kissen nachbacken, dann holt euch folgende Zutaten für den Teig:

300g Mehl
100g Puderzucker
1 Prise Salz
200g kalte Butter
2 Eigelb

Verknetet alle Zutaten zu einem glatten Teig und formt diesen zu einem Rechteck (ca. 20x15cm). Wickelt ihn in Klarsichtfolie und stellt ihn für mind. 2 Stunden (besser aber über Nacht) in den Kühlschrank.

Gefüllt werden die Kissen mit einer Creme und für diese braucht ihr folgende Zutaten:
300g Marzipan
2 Eiweiß
2 EL Zitronensaft
8 Tropfen Bittermandel-Aroma

Verquirlt diese Zutaten mit dem Handmixer zu einer cremigen Masse. Das Marzipa…

Schneeflocken

Bild
Wenn schon der richtige Schnee in diesem Jahr auf sich warten lässt, so gibt es doch wenigstens in der Plätzchendose Schneeflocken.

Die sind so unglaublich zart und weich und fluffig und *hach*, dass man aufpassen muss, dass sie einem nicht zwischen den Fingern zergehen noch bevor sie den Mund erreichen. Eben ganz wie echte Schneeflocken!

Wenn ihr auch Schnee in eurer Plätzchendose haben wollt, besorgt euch folgende Zutaten:

80g Puderzucker
2 Pck. Vanillezucker
200g Speisestärke
120g Mehl
200g Margarine

Und noch etwas Puderzucker zum Bestäuben.

Herstellen lassen sich die Flöckchen ganz einfach. 
Bevor ihr beginnt, heizt euren Ofen auf 180°C (Ober-/Unterhitze) vor und legt Bleche mit Backpapier aus. 


Vermischt alle trockenen Zutaten und gebt dann die Margarine in Stücken dazu. Verknetet alles zu einem glatten Teig und formt etwa Haselnussgroße Kugeln die ihr auf die Bleche setzt.
Ich gebe zu, meine Kugeln wurden zum Ende hin immer größer ;-)
Drückt die Kugeln mit einer Gabel an, so dass ein Streife…

Rum-Plätzchen

Bild
Diese kleinen Kerlchen haben ja schon ein bisschen Familientradition. In keinem Jahr durften sie zwischen all den vielen verschiedenen Plätzchen-Sorten fehlen. Und ihren Ehrenplatz haben sie sich auch verdient!


Wenn ihr welche davon wollt, backt am besten gleich mehr oder - noch besser - verratet am besten niemandem, dass ihr sie habt ;-)

Folgende Zutaten solltet ihr im Haus haben:
200g Mehl
70g Puderzucker
100g Butter oder Margarine
1 EL Rum
2 Msp. Gem. Nelken

Diese benötigt ihr für den Teig.
Außerdem solltet ihr euch noch Erdbeermarmelade zum Füllen und Puderzucker und Rum für die Glasur bereithalten.

Heizt euren Ofen auf 180°C vor und legt Bleche mit Backpapier aus.


Verknetet alle Zutaten zu einem geschmeidigen Teig.

Hier muss ich sagen, dass es Anfangs nicht danach aussieht, als ob aus den Zutaten mal ein Klumpen wird. Doch habt Geduld: es braucht etwas. Und wenn euch der Teig dann zu trocken ist, knetet noch etwas Butter unter. Aber nicht zuviel!

Sobald ihr einen schönen Teig habt, r…

Schwarz-Grün-Gebäck

Bild