Buchrezension - "Glück ist, wenn man trotzdem liebt" von Petra Hülsmann

Es hat zwar eine Weile gedauert, bis ich mich in "Glück ist, wenn man trotzdem liebt" hineingelesen hatte und mich mit den Charakteren angefreundet hatte. Es ist jedoch trotzdem ein super schönes Buch!

Quelle: Bastei Lübbe
Isabella ist ein Ordnungsmensch. Alles in ihrem Leben läuft geregelt ab. Sie hat für alles einen festen Ablaufplan: Wäsche waschen, Friedhofsbesuche, Sportkurse, Besuche bei ihrer Mutter. Sie arbeitet in einem Blumenladen und hat sich zum Ziel gesetzt, diesen später zu übernehmen. Mittags isst sie täglich Nudelsuppe beim Vietnamesen gegenüber. Doch als dieser plötzlich schließt, scheint für Isa das Chaos auszubrechen. 
Das neue Restaurant ist für sie erstmal total tabu und als sie doch beschließt, einmal dort zu essen, ist die Speisekarte ungenügend und der Service unterirdisch. Isabella ahnt noch nicht, dass sie sich bald nicht mehr vorstellen kann, ohne dieses Restaurant zu leben. 
Der Schreibstil der Autorin ist relativ einfach und flüssig, eigentlich eine Lektüre für "zwischendurch". Dennoch fiel es mir anfangs schwer, mich in die Geschichte reinzulesen. Isabella fand ich unglaublich nervig mit ihrem fanatischen Ordnungswahn und ihren naiven Wunschträumen. Leider hat sich das im gesamten Buch nicht wirklich gelegt, auch wenn ich mir wirklich Mühe gegeben habe, mich in sie hineinzuversetzen. 
Den Restaurantbesitzer Jens Thiel fand ich dagegen vom ersten Moment an sehr sympathisch. Seine anfängliche Abneigung gegen Isa konnte ich sehr gut nachvollziehen. 
Manches Mal hätte ich die einzelnen Charaktere auf Grund ihres Handelns gerne aus dem Buch gezogen und einmal kräftig geschüttelt. Gerade Isa und Jens waren in vielerlei Hinsicht sehr schwer von Begriff.  

Trotzdem war es eine unterhaltsame Lektüre, nicht zuletzte wegen den meist sehr witzigen Gesprächen zwischen Jens und Isa. 

Daten zum Buch:
Titel: "Glück ist, wenn man trotzdem liebt"
Autor: Petra Hülsmann
Verlag: Bastei Lübbe

Genre: Roman / Liebe
Seitenzahl: 414
ISBN:
978-3-404-17364-8
Erschienen am: 10.06.2016
 





Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Kringelige Haselnuss-Schnecken

sommerlich leichte Erdbeer-Joghurt-Schnitten