Apfelmarmelade mit Marzipan und Amaretto

Herbst-Zeit ist auch Apfel-Zeit! 
Und damit es nicht ständig Apfelkuchen geben muss, könnt ihr eure Äpfel auch super zu einer Apfelmarmelade verarbeiten!

Das gewisse Etwas bekommt dieser Brotaufstrich durch einen Schuss Amaretto und kleine Marzipanwürfel!

Ihr braucht:

1 kg Äpfel (geschält und entkernt)
etwas Zitronensaft
500g Gelierzucker (2:1)
100g Marzipan
etwas Amaretto

Äpfel in Würfel schneiden und mit etwas Zitrone beträufeln, damit sie nicht so schnell braun werden. 

Mit 500g Gelierzucker (2:1) in einen Topf geben und so lange erhitzen, bis die Apfelstücke etwas weich sind. Die Masse sollte etwa 4 Minuten sprudelnd kochen. Dann könnt ihr das in Würfel geschnittene Marzipan hinzugeben und kocht das ganze nochmal etwa 3 Minuten. Achtet darauf, dass sich die Marzipan-Würfelchen ordentlich verteilen.
Zum Schluss gebt ihr noch einen Schluss Amaretto hinzu, rührt das Ganze nochmal ordentlich um und füllt es in Gläser (die ihr natürlich vorher heiß ausspült). Deckel drauf und auf den Kopf stellen, bis die Marmelade kalt ist.

Ich habe 5 solche Gläser herausbekommen: 

 

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Kringelige Haselnuss-Schnecken

Marzipankissen