Schneeflocken

Wenn schon der richtige Schnee in diesem Jahr auf sich warten lässt, so gibt es doch wenigstens in der Plätzchendose Schneeflocken.

Die sind so unglaublich zart und weich und fluffig und *hach*, dass man aufpassen muss, dass sie einem nicht zwischen den Fingern zergehen noch bevor sie den Mund erreichen. Eben ganz wie echte Schneeflocken!

Wenn ihr auch Schnee in eurer Plätzchendose haben wollt, besorgt euch folgende Zutaten:

80g Puderzucker
2 Pck. Vanillezucker
200g Speisestärke
120g Mehl
200g Margarine

Und noch etwas Puderzucker zum Bestäuben.

Herstellen lassen sich die Flöckchen ganz einfach. 
Bevor ihr beginnt, heizt euren Ofen auf 180°C (Ober-/Unterhitze) vor und legt Bleche mit Backpapier aus. 


Vermischt alle trockenen Zutaten und gebt dann die Margarine in Stücken dazu. Verknetet alles zu einem glatten Teig und formt etwa Haselnussgroße Kugeln die ihr auf die Bleche setzt.
Ich gebe zu, meine Kugeln wurden zum Ende hin immer größer ;-)
Drückt die Kugeln mit einer Gabel an, so dass ein Streifenmuster entsteht und schon könnt ihr sie für ca. 10 Minuten backen. 
Achtet aber darauf, dass die Schneeflocken nicht braun werden - echter Schnee ist (im Idealfall) ja auch schön hell.

Lasst die Flocken gut abkühlen und bestäubt sie dann mit Puderzucker.

Nun kann euch egal sein, was draußen für Wetter ist, denn ihr könnt es bei euch jederzeit schneien (und schmecken) lassen ;-) 


 Hier könnt ihr euch noch das Rezept als PDF downloaden!


 

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Kringelige Haselnuss-Schnecken

sommerlich leichte Erdbeer-Joghurt-Schnitten

Buchrezension - "Das Paket" von Sebastian Fitzek