fluffig, saftig, schokoladig: Tag-und-Nacht-Kuchen


Ihr wollt einen fluffigen Kuchen, der sowohl hellen als auch dunklen Teig hat? Auf Schokolade wollt ihr auch nicht verzichten?

Dann habe ich heute genau den richtigen Kuchen für euch: Tag-und-Nacht-Kuchen!

Durch die vielen Eier im Teig und die Milch die auf den Kuchen kommt, wird der Kuchen wahnsinnig fluffig. Die Kombination von hellem und dunklem Teig ist super und der Schokoguß einfach lecker!

Doch genug geredet, hier kommen die Zutaten!

Für den Teig:
300g Margarine
260g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
7 Eier
300g Mehl
1 Pck. Backpulver
3 EL Kakao
150 ml Milch

Für den Guß:
2 frische Eier
125g Puderzucker
3 EL Kakao
200g Kokosfett




 
Rezept:
Margarine mit Zucker, Vanillezucker und den Eiern zu einer schaumigen Masse schlagen. Dann Mehl und Backpulver dazu geben und ordentlich verrühren. Ca. 2/3 des Teiges auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen. 
Unter den restlichen Teig den Kakao rühren. Auf dem hellen Teig verstreichen. 

Im vorgeheizten Backofen bei 170°C Ober-/Unterhitze 20-25 Minuten backen.

Die Milch erwärmen und auf den noch heißen Kuchen gießen.

Kuchen abkühlen lassen.

Für den Guß die Eier mit Puderzucker schaumig schlagen, Kakao und 2 EL warmes Wasser unterrühren. Das Kokosfett erhitzen, kurz abkühlen lassen und noch flüssig unter den Guß rühren. Den Guß zügig und gleichmäßig auf dem Kuchen verstreichen und gut trocknen lassen!
 

Der Tag-und-Nacht-Kuchen ist auch etwas für eure Rezeptsammlung? 
Dann findet ihr HIER das PDF zum drucken!

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Einhorn & Einhorn-Pralinen

Kringelige Haselnuss-Schnecken