Einmal zum Mond und zurück mit der "Mondprinzessin" von Ava Reed - eine Rezension

Zunächst einmal muss ich mich bei der wundervollen Ava Reed bedanken, die mir ein E-Book Exemplar von "Mondprinzessin" zur Verfügung gestellt hat!
Es war definitiv eines meiner diesjährigen Highlights. 
Nachfolgend könnt ihr lesen, warum. 
 

Cover
Mal ehrlich, muss ich zum Cover noch viel sagen?
Ich meine, schaut es euch an! Es ist einfach nur großartig! Es wirkt verträumt. Geheimnissvoll. Spannend. Es ist zauberhaft!
Es gibt nicht viele Bücher bei denen ich das sage. Aber hier würde ich mir tatsächlich auf Grund des Covers irgendwann noch das Original-Buch zulegen, denn leider besitze ich im Moment nur das E-Book.
 

Inhalt
An Lynns Geburtstag zeichnet sich auf der Haut ihres Unterarms ein Sternbild ab. Die einzelnen Punkte leuchten und obwohl sie Lynn Schmerzen bereiten, versucht sie, sie zu verstecken.
Doch dann beginnt sie selbst zu leuchten und alles verändert sich. Sie wird von Mondwächtern gejagt und trifft auf Juri. Dieser erzählt ihr, dass sie in Wahrheit gar kein Waisenkind sei, sondern eine Prinzessin. Trotz anfänglichen Unglaubens folgt sie Juri und kann selbst kaum glauben, in welche Welt sie hineingerät.
In der Zeit, in der Lynn sich mit ihrem neuen Leben vertraut macht, verliebt sich Juri in sie. Doch er weiß, dass es keine gemeinsame Zukunft geben kann, denn Lynn ist einem Prinzen versprochen und er ist nur ihr Wächter…

Eigene Meinung
Zugegeben, als ich den Klappentext das erste Mal las, musste ich gleich an „House of Night“ denken. Schließlich werden in dieser Reihe die Erwählten mit Zeichen auf ihrer Haut gekennzeichnet.
Auch ein bisschen „Romeo & Julia“ Feeling kam auf als klar wurde, dass Juri und Lynn keine Zukunft haben.
Anfangs war ich etwas skeptisch, weil viele von der „Mondprinzessin“ geschwärmt haben. Ich jedoch habe mich auf den ersten Seiten etwas schwer getan und bin erst nicht richtig in die Geschichte hineingekommen. Doch das waren nur Startschwierigkeiten und mit jeder Zeile habe ich für eine Zukunft für Lynn und Juri gehofft. Die Chemie zwischen den beiden stimmte einfach.
In keinster Weise hätte ich diesen herzzerreißenden Schluss erwartet, der mich total überrumpelt hat. Er kam viel zu schnell und absolut unerwartet und hat mich schon ein paar Tränen gekostet!

Fazit
Wenn mir ein Buch in der letzten Zeit das Herz heraus gerissen hat, dann war es definitiv die „Mondprinzessin“! 




Daten zum Buch: 
Titel: "Mondprinzessin"

Autor: Ava Reed
Verlag: Drachenmond Verlag
Genre: Fantasy

Seitenzahl: 256
ISBN:
978-3-95991-316-4
Erschienen am: Oktober 2016

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Kringelige Haselnuss-Schnecken

sommerlich leichte Erdbeer-Joghurt-Schnitten

Buchrezension - "Das Paket" von Sebastian Fitzek