Das schmeckt nach Urlaub: Aprikosen-Mandel-Marmelade mit Schwips

Hallo ihr Naschkatzen!


Vor kurzem habe ich euch ja schon meinen Aprikosen-Streusel-Ecken berichtet.
Die Aprikosen hatte ich mir ja ursprünglich gekauft, um Marmelade davon zu kochen. Die Ecken sind dabei ja eher als „Nebenprodukt“ entstanden.


Für die Marmelade wollte ich mir dieses Mal etwas besonderes einfallen lassen. Einfach nur Aprikose pur hatte ich bereits im letzten Jahr und davon stehen noch einige Gläser im Vorrats-Regal.
Es musste also eine neue Sorte her! 

Nach einigen Überlegungen entschloss ich mich dazu, noch gemahlene Mandeln dazu zu geben, die der Marmelade einen gewissen „Crunch“ geben sollen. Und was passt besser zu Mandeln, als Amaretto? ;-) Also landete dieser auch gleich noch auf der Zutatenliste. 

Und so war dann also meine neue Marmeladen-Kreation geboren!
Die fruchtige            Aprikosen-Mandel-Marmelade mit Schwips!




Hach wie ich dieses leuchtende Orange der Aprikosen liebe! Das und das Zusammenspiel mit den Mandeln lassen mich sofort an Urlaub denken. 
Euch auch?









Vom Amaretto darf es übrigens wirklich ein ordentlicher Schuss sein, schließlich soll man ihn am Ende auch noch schmecken ;-)





Probiert ihr auch gerne etwas exotischere Varianten beim Marmelade-Kochen aus? Schreibt mir eure Lieblings-Rezepte!


Das könnte euch auch gefallen (mit Klick auf das Bild gelangt ihr zum jeweiligen Rezept):


Apfelmarmelade mit Marzipan und Amaretto
Pflaumen-Marmelade mit Marzipan und Amaretto











Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Kringelige Haselnuss-Schnecken

sommerlich leichte Erdbeer-Joghurt-Schnitten

Buchrezension - "Das Paket" von Sebastian Fitzek