Spürt ihr die "Kalte Haut" von Martin Krist - eine Rezension

Hallo liebe Thriller-Freunde!

Als ich vor einigen Jahren eher durch Zufall mein erstes Buch des Autors Martin Krist las, ahnte ich noch nicht, dass er mal zu meinen Lieblings-Autoren zählen würde. 

Bisher konnte mich jedes Buch, das ich von ihm gelesen habe, überzeugen und auch "Kalte Haut" hat meine Erwartungen erfüllt. 

Doch zunächst war ich gar nicht so begeistert. Ich habe bei "Kalte Haut" ein bisschen länger gebraucht, bis ich mich mit den Charakteren angefreundet hatte. Außerdem fiel es mir anfangs etwas schwer, eine Verbindung zwischen den einzelnen Erzählsträngen herzustellen. 


In Berlin treibt ein Mörder sein Unwesen. Er quält seine Opfer und stellt Filme davon ins Internet. 
Damit nicht genug, bringt er auch noch Journalisten dazu, die Leichen zu finden. 
Zunächst deutet alles darauf hin, dass die Taten in Zusammenhang mit der Ausländerhetzkampagne des Innensenators stehen. 
Doch gleichzeitig haben die Taten auch Ähnlichkeiten mit den Morden des "Knochenmannes" aus den USA. 
Kommissarin Sera Muth und ihr Team ziehen Dr. Robert Babicz hinzu. Denn dieser hat bei den Ermittlungen in den USA mit geholfen. Und eigentlich galt der Täter als überführt. 
Doch wer ist dann für die grausamen Taten in Berlin verantwortlich?
Keins der Puzzleteile scheint zu einem anderen zu passen. 

Als ich mir erstmal einen Überblick verschafft hatte, konnte ich mit dem Lesen kaum aufhören. 
Das ist jedoch auch meist das tückische an den Büchern von Martin Krist: liest man zu schnell (und unaufmerksam) kann es passieren, dass man kleine, aber auch wichtige Details überliest.
Da ich bei "Kalte Haut" unbedingt alles verstehen wollte, zügelte ich also meine Leselust etwas ;-)

Und so hatte ich tatsächlich nach einer Weile einen eigenen Verdacht, wer der Täter ist. Auch wenn ich mir nicht erklären konnte, wie das sein konnte. 
Doch am Ende hat sich mein Verdacht bestätigt und ich war begeistert, mit welcher Rafinesse der Autor die Geschichte aufgebaut hat!




Daten zum Buch:
Titel: "Kalte Haut"
Autor: Martin Krist
Verlag: R&K
Genre: Thriller
Seitenzahl: 360 

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

sommerlich leichte Erdbeer-Joghurt-Schnitten

Rhabarber-Honig-Cupcakes mit Vanille-Mascarpone

Keine harmlose Handarbeit: "Der Näher" von Rainer Löffler - eine Rezension